Sunday, March 01, 2015

Schweden / Göteborg Part II

Happy Sunday! Und schon folgt der zweite Schwung mit Fotos aus Schweden. Wir sind durch die Stadt gebummelt, haben einen Spielplatz im Park besucht, wollten eigentlich ins Alfons Åbergs Kulturhus (da hat die Kleine aber gerade tief geschlafen und ich glaube, es wäre auch wohl eher etwas für ältere Kids gewesen - aber wer kennt nicht Willi Wiberg?) und sind dann doch weiter Richtung Altstadt. Am Nachmittag sind wir dann auf den "Lippenstift" gegangen, denn dort befindet sich ein Aussichtsturm, den scheinbar kaum jemand kennt und nur im Touriprogramm steht. Da hatten wir jedenfalls ganz alleine im 36. Stockwerk den Ausblick auf Göteborg - davor hatten wir zwar eine ganz "spannende" Busfahrt in den Freihafen erlebt (ähm, ja, die Tram die dorthin ging war nicht aufzufinden und am Ende hatten wir uns verlaufen...) und haben dann, als wir das Ziel endlich erreicht hatten, festgestellt, dass wir vorher nur 5 Minuten hätten laufen müssen. Tjoa. Hinterher ist man immer schlauer! Nichtsdestotrotz: Ich habe noch die Oper und den Hafen gesehen und ich liebe Häfen. Da bekommt man immer ein bisschen "Heimweh"!
Am Vortag waren wir im Universeum in Göteborg, dort gab es einen Regenwaldbereich mit kleinen Äffchen, ein Aquarium (von dem Motti ganz fasziniert war) und andere Spielbereiche. Es ist ein wenig wie das Universum in Bremen, nur mit Tieren. Es war aber für uns definitiv der perfekte Schlechtwetterprogrammpunkt! Meine Tochter hatte Spaß und wir hatten Freude daran - auch wenn die Fahrt im diagonalen Fahrstuhl nicht unbedingt wiederholt werden muss (nicht wahr, Lala?) :D 
Abends sind wir dann noch am Liseberg (das ist ein Vergnügungspark, der aber natürlich noch nicht offen war) entlang gelaufen, haben uns bei ICA "Abendessen" (das waren Maiskörner für Popcorn und ein paar Gemüsechips - in die ich mich reinlegen könnte! Woah!!! - für den Filmabend) besorgt und sind dann gemütlich Heimwärts. Ich liebe es, wenn die Lichter Abends in Städten angehen - die Stadt bekam da, trotz vorherigem Regen, einen ganz anderen Charme für mich. Es sieht auf einmal alles so wunderbar und glänzend aus, nicht mehr Trist und Grau. Auf einmal gefiel mir Göteborg gleich viel besser!
Den Tag haben wir mit einem Film, Tee, Popcorn und Gemüsechips ausklingen lassen! Es war einfach herrlich. An den anderen Tagen haben wir Second Hand Shops besucht, waren einmal mit Lara im Gym, haben ihre Freundinnen kennengelernt und waren beim "Afterwork", haben Germanys Next Topmodel und Shopping Queen Folgen geschaut, gequatscht, mit Motti gespielt und wahnsinnig gutes Sushi All-you-can-eat gegessen! Eine wirklich perfekte Woche und ich freue mich sehr, dass ich sie in 13 Tagen schon wieder sehe und wir 10 gemeinsame Tage verbringen können - auch wenn die Uni nächste Woche wieder richtig los geht und ich arbeiten werde, Schwesternzeit ist wahnsinnig kostbar bei uns!


Ich wünsche Euch allen noch einen schönen Sonntag! 








Saturday, February 28, 2015

Unterwegs mit Quinny

Kurz vor unserer Abreise nach Schweden erreichte uns noch ein Buggy für die Reise - auf Reisen war mir wichtig, dass wir nicht unseren Buzz mitnehmen (weil 2 Teile) und da ich ganz alleine mit der kleinen Maus unterwegs war, war es mir besonders wichtig, dass ich einen habe, der leicht zusammenklappbar und vom Gewicht nicht so schwer ist. Die Wahl ist dann auf den Quinny Zapp Xtra2* gefallen - erst war noch der Yeez Air in der engeren Auswahl (nur 5kg!!), da der aber nicht Fußsack-Kompatibel ist und eher ein Buggy für den Sommer, sollte es der Zapp werden. Ich hatte vorher schon viel positives darüber gehört und freute mich, als er ankam. 
Natürlich musste ich ihn sofort auspacken und habe ihn erstmal auf- und zugeklappt, die Maus reingesetzt und alle Positionen ausprobiert. Mein erster Eindruck war sehr positiv! Ich bin mit unserem Quinny Buzz immer sehr zufrieden gewesen und freute mich auf unseren Zuwachs! Er ist zwar leider etwas niedriger als der Kinderwagen, aber er ist ja auch für kürzere Strecken bzw. Urlaube gedacht und da ist das nicht so tragisch. Dafür ist er wirklich super schnell zusammengeklappt, das ganze hat man nach 2-3mal dann auch raus und er ist relativ leicht - vor allem im Vergleich zum Kinderwagen. Die Liegepositionen sind außerdem so schnell eingestellt, dass die Maus in Schweden unterwegs super schlafen konnte und ich nichts umständlich erst abhängen musste. Genug Platz für kleine Einkäufe hat der Korb außerdem auch gehabt und das "Fahrgefühl" ist auch wirklich super, er ist dank seinem Schwenkrad sehr wendig (kann man aber, wie beim großen Kinderwagen, auch feststellen) und die Bremse lässt sich einfach anziehen und lösen. Wir sind mit ihm über Asphalt, Kies, Stolperstein, Rasen, Matsch, Schnee und Eis gefahren! Es war wirklich alles dabei und der Zapp hatte nie Probleme durch zu kommen - großer Pluspunkt für ihn! 
Die Kleine liebt den Wagen auch - am Anfang wollte sie sich immer reinsetzen und freute sich dann richtig, einfach nur im Flur drinnen zu sitzen. Auch in Schweden hat sie nie gemeckert, aber herum schieben macht natürlich noch viiiiel mehr Spaß ;-) Er ist wirklich leicht! Die Schiebegriffe waren besonders zum shoppen super praktisch, weil man die Tüten immer daran hängen konnte... ;) Am Airport hatte ich da z.B. ihren Schal, Mütze und Jacke drangehängt - perfekt! 
Das große Verdeck war für uns besonders super und praktisch - denn der Mann hatte das Regenverdeck kurz vor unserer Abreise aus dem Auto genommen und ich war davon ausgegangen, dass es noch dort liegt und so waren wir im regnerischen Schweden ohne unterwegs. Wir hatten zwar den Versuch gestartet eines zu kaufen, aber da es dort leider keine Drogerien gibt und man da mal eben für 5€ ein Übergangsding kauft und in Wien der DM keine mehr hatte, mussten wir so durch die Stadt flitzen. Die werden dort nämlich in Spielwarengeschäften (oder extra Babyfachhandel, gab aber keinen in der Nähe) verkauft und der, der nicht mal wirklich 100% passte, sollte umgerechnet fast 30€ kosten. Nö, das habe ich nicht eingesehen. Gut, dass das Material wasserabweisend war, so perlte alles einfach schön ab und wir düsten einfach schnell bis zur nächsten Überdachung durch die Stadt - mein Kind blieb dank Fußsack trocken und es klappte tadellos. Der Buggy hat 3 Liegepositionen und man kann ihn auch andersherum drehen und sogar mit der Babyschale verwenden, wenn man noch eine hätte. Die Adapter sind wie beim Buzz dabei. 
Er lässt sich wirklich klein zusammenfalten (auf dem Foto hatte ich allerdings unten im Korb noch ihre Jacke & co. vom Flug verstaut, daher schaut es nicht so kompakt aus wie sonst, aber ich hatte auch die schlafende Motte in der Manduca und war somit etwas "eingeschränkt" in meinen Bewegungen und war einfach nur froh, dass ich rechtzeitig den Transport erwischt habe!)  Auf dem Rückweg zum Airport hatten wir meinen großen roten und Lara's kleineren Handgepäckkoffer dabei und beide mit ihm problemlos in den (wirklich kleinen!) Kofferraum vom Kleinwagen bekommen und das spricht absolut für ihn. In unserem Kombi Zuhause ist das natürlich alles kein Problem, aber es soll ja auch immer passen! 

Fazit: Der Quinny Zapp Xtra2 ist ein wirklich super Buggy - er ist zwar für uns ein ganz kleines bisschen zu niedrig (aber wir sind halt einfach groß, das war ja schon beim Kinderwagenkauf eine Hürde) aber er punktet einfach in allen anderen Bereichen zu 100% und wir haben Spaß ihn zu fahren. Er war ein super, treuer Reisebegleiter! Für längere Spaziergänge nehme ich zwar lieber den Buzz - aber für Reisen ist er wirklich ideal! Ich freue mich schon auf unsere nächste Reise mit ihm!

                    **Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Quinny!

Friday, February 27, 2015

Travel diary: Göteborg

Nun gibt es einen ersten Schwung Bilder aus Göteborg - es war eine wirklich schöne Zeit! Da es leider wirklich fast nur geregnet oder geschneit hat (oder auch beides), waren wir nicht so viel Draußen unterwegs. Langweilig wurde uns dennoch nie! Aber Gott sei Dank gab es noch einen Tag an dem das Wetter trocken war und wir die Stadt besichtigen konnten. Ich habe mich vor allem in die Altstadt verliebt, denn da sprüht der Charme! Wir haben uns ein kleines Café "Hebbe Lelle" ausgesucht um eine kleine Pause zu machen - dort gab es leckere heiße Schokolade mit Marshmallows und Blaubeercrumble mit Vanillesauce... Mhhhh!!
 Ich liebe diese Blumenverpackung - so hübsch! 

Nun werde ich mich wieder an meine Unisachen setzen, den Haushalt schmeißen und die Sonnenstrahlen da draußen genießen! Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende - habt ihr etwas besonderes geplant? :) 


Tuesday, February 24, 2015

A little Insta, Insta...

Wir sind aus Schweden zurück und hatten eine wunderbare Woche mit meiner Schwester! Die Zeit vergeht immer so schnell, aber wir sehen uns bald wieder und das freut mich sehr. Wir haben die Zeit auf jeden Fall - trotz nicht ganz so tollem Wetter - genossen und es ist schön zu sehen, wo sie im Moment lebt. Es wird die Tage auf jeden Fall noch separate Posts dazu geben, wenn ich die Zeit gefunden habe, die Fotos zu sortieren - aber erstmal gibt es einen kleinen Instagram Post und damit quasi einen Minieinblick in unsere schwedische Woche! :)  

 Wir haben aufs Boarding gewartet! | Und waren im Universeum (das Schlechtwetterprogramm in Göteborg!)
 Es gab unglaublich leckeres Sushi-All-You-Can-Eat! | Und Pizza im Vapiano!
 Die Moccs von Jippiekids erreichten uns kurz vorm Urlaub - perfekt, denn so konnte das eine Paar mit auf die Reise und wir sind ja so verliebt!| Ein bisschen Schwedenshopping. 
 Spiegeloutfits bei meiner Schwester!  Links: Top Clubmonaco / Rock BikBok 
Recht: Jeans H&M, Top & Cardigan Gina Tricot, Boots Deichmann, Kette: Primark
 Schönes Wetter beim Landeanflug auf Wien! | XXL Zimtschnecke in einem süßen kleinen Café in Göteborg!
Sonntag waren wir auf dem Geburtstag einer lieben Freundin eingeladen und das waren unsere Outfits - Meins: Kleid H&M, Cardigan Mango // Ihrs: Alles H&M plus Moccs von Jippiekids! 

Mich hat das Unileben zwar direkt wieder gehabt nach der Rückkehr, da ich gestern eine Prüfung hatte und am Montag die nächste ansteht und dann auch schon das neue Semester beginnt, aber ein bisschen Entspannung musste heute auch sein. Und hoffentlich lässt auch der Frühling jetzt nicht mehr so lange auf sich warten, denn nun reichen mir die kalten Temperaturen auch langsam - ich möchte Sonnenstrahlen auf meiner Nase spüren und dieses Grau in Grau hinter mir lassen. Ich freue mich auf Ostern, Flohmarktbesuche, den Wonnemonat Mai, die ersten Blumen, grüne Blätter an den Bäumen und Spielplatzbesuche ohne dickes Matsch- und Schneegewand! ♥︎ Lieber Frühling, wir sind bereit für dich!


Tuesday, February 10, 2015

Be mine bloggingtine - last minute DIY zum Valentinstag!

Der Valentinstag naht - auch wenn ich eigentlich kein Fan von diesem "Konsumtag" bin, habe ich mich sehr gefreut, als Laura mich fragte ob ich bei der Bloggeraktion "Be mine bloggingtine" mitmachen möchte! Eigentlich wollte ich etwas backen, aber da die letzten Beiträge der Mädels schon sehr backlastig waren, habe ich mich spontan für ein kleines Mini-Karten-DIY entschieden! Außerdem gibts am Ende noch ein paar Links zu tollen Pinterest Ideen, die Euch den "Tag der Liebe" (meiner Meinung nach ist das JEDER Tag!) versüßen können :) 


Für die Karten braucht ihr: 
 ♥︎ Papier oder Pappe eurer Wahl 
♥︎ Klebestift/Klebepads ♥︎  Schere(n) ♥︎  Fineliner ♥︎  Masking Tape
♥︎  Stempelkissen & Stempel für die weitere Deko 
 Die erste Karte habe ich im "Love is in the air"-Stil gestaltet - einfach 4 Herzchen ausschneiden und die dann so übereinander kleben, dass es 3D-artig wirkt. Dann habe ich noch kleine, weiße Wolken ausgeschnitten und drauf geklebt, mit dem Fineliner Korb und Text drauf geschrieben und sie innen mit einem kleinen Spitzenpapier beklebt. Fertig ist die Karte! Innen ist noch genug Platz für einen persönlichen Text oder ihr tippt einen und nehmt einen von diesen wunderhübschen Fonts
Die zweite Karte beinhaltet das süße "Love Coupon"-Booklet (die Printvorlage findet ihr hier für lau! Einfach ausschneiden und zusammen pinnen!) - ganz hinten drin sind auch noch Blankofelder für ganz persönliche Gutscheine - die Karte war sehr schnell gemacht. Ein Herz aus Masking Tape geklebt, die Karte aus Papier zugeschnitten und mit den 3D-Klebepunkten das Herz darauf festgeklebt. Minimalistisch, schnell, aber mir gefällt es. Und die perfekte Hülle für die süßen Coupons! 

Und zum Schluss habe ich noch ein paar Links zu meinen liebsten Valentinstagsfreebies von Pinterest für Euch!





2.2. - Michi (lovenotes.de)
3.2. - Renate (titatoni.de)
4.2. - Laura (Himbeermarmelade.de)
5.2.  - Sophie (sophiekunterbunt.de)
6.2. - Charlotte (charlottenmarotten.blogspot.de)
8.2. - Mara (cakesandcolors.de)
9.2. - Vanessa (eatbakelove.de)
10.2. - Isy (gefuehlsfreak.com)

Morgen schaut also unbedingt auf Sarah's Blog vorbei - da erwartet Euch ein weiteres DIY um eure(n) Liebste(n) zu beschenken! Seid gespannt!