#INTERIOR - KINDERZIMMER EINBLICKE

*Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit EMMA-Matratzen und ist WERBUNG

Heute möchte ich euch einen kleinen Einblick in Motti's Reich geben - das Kinderzimmer ist dieses Mal eventuell minimal kleiner als vorher, allerdings kommt es der Gemütlichkeit zugute und Motti fühlt sich sehr wohl. Ein paar neue Sachen mussten wir aber noch anschaffen oder haben einfach vorhandene Möbel noch bei ihr aufgestellt (z.B. einen Teil unseres PAX Schrankes, da wir ja einen begehbaren haben). Auf der Liste fürs neue Zimmer stand an erster Stelle allerdings ein neues Bett.


Wir wussten, dass wir gerne ein Bett wollten, in dem auch Gäste nächtigen können, wenn sie mal zu Besuch sind und das Tochterkind dann einfach zu uns wandert (so wie jeden Morgen gegen 6 Uhr). Unsere Wahl fiel schnell auf das Hemnes Tagesbett von Ikea, denn es ist nicht nur hübsch und passt zum restlichen Mobiliar, sondern auch zeitlos. Und praktisch!

Ein paar Tage später hatten wir schon Glück und haben es als Schnäppchen bei eBay Kleinanzeigen entdeckt und uns sehr gefreut. Der Mann ist dafür nach Bremen gedüst und wir haben erwartungsvoll daheim gewartet. Die Augen der Maus waren riesig, als das Bett Abends dann im neuen Zimmer stand! Einziges Manko: Jetzt brauchten wir eine neue Matratze. Erstmal hat noch die alte Zweitmatratze hergehalten, die wir noch genau in der Größe hatten, aber auf Dauer war das natürlich keine Lösung.


Umso erfreuter war ich, als EMMA Matratze* mich anschrieb. Nach ein paar Tagen erreichte uns EMMA inkl. Bettdecke und Spannbettlaken - der Versand war schnell und reibungslos und wir freuten uns aufs auspacken! Das klappte dank der praktischen Tools auch super und ging sehr flott! Endlich konnte Motti ihre Matratze testen und hüpfte direkt auf ihr los... ;-) Übrigns: Man kann die Matratze ganze 100 Tage lang testen - aber unser Fazit ist schnell gefallen und nach einem Monat können wir sagen: YAY zu EMMA! Die Emma Matratze ist super bequem - Motti schläft richtig gerne auf ihr und auch ich schlafe regelmäßig mit ein. Sie passt sich hervorragend dem Rücken an, der Bezug ist komplett waschbar und das Handling funktioniert wirklich super einfach dank der Tragelaschen an der Seite. Man schläft wirklich wie auf Wolken - genau das, was man auch für sein Kind will!  Twinkle, twinkle little Star... wir sind wirklich sehr zufrieden mit der Wahl. 

Psst, die Decke habe ich Motti gemopst, sie strampelt sie nämlich eh immer weg und mag irgendwie keine Bettdecken ;-) Und ich war noch NIE so begeistert von einer Decke... entweder hatten wir bisher immer die falschen Bettdecken oder diese ist einfach genial (und das meine ich ernst! Sogar der Mann wollte sie mir dann "wegschnappen"!). Es ist eine Vierjahreszeitendecke - dank atmungsaktiver Materialzusammensetzung fördert sie die Wärmespeicherung und Luftzirkulation und Trocknergeeignet ist sie auch noch - perfekter geht es für den Alltag mit Kind doch kaum!?

Dekohaus: Dänisches Bettenlager
Einhornkoffer: Søstrene Grene
Twinkle-Twinkle-Wimpel/Messleiste: HEMA
Bett: IKEA (Secondhand)
Bücherregale: Würzregale von IKEA (DIY) und RIBBA Leisten
Klebepunkte Gold: via Amazon

Aktuell überlege ich noch, wie ich die Musikecke in der ihr Radio mit CDs/Kassetten steht, etwas gemütlicher machen kann. Die gefällt mir tatsächlich am wenigsten und wir haben uns noch nicht so damit beschäftigt... Ich denke darüber nach, ein anderes Aufbewahrungssystem beim Möbelschweden zu kaufen, sodass ich die Kisten direkt labeln kann und alles direkt seinen Platz findet. Und oben drauf dann ein kleines Polster mit Kissen zu schaffen. Im Moment sind manche Spielsachen eben unterm Bett in den Schubladen oder in den Ausziehboxen im Expedit-Regal untergebracht - aber das ist mir manchmal zu chaotisch. Ob sich das allerdings dann ändern würde? Vielleicht schafft es aber ja ein besseres Bewusstsein für geordnetes wegräumen? Das Chaos im Kinderzimmer kennen wir wohl alle.

Vielleicht wäre auch eine dieser Spieldecken, die man einfach zusammenziehen kann, praktisch? Hat jemand von Euch so eine und Erfahrungen damit gemacht? 

Motti's Kinderzimmer gleicht keinem penibel, sterilem Konzept, so wie es in der heutigen Instagram/Bloggerwelt oft der Fall zu sein scheint - klar, ich achte auch darauf, dass gewisse zusammenpassen und liebe es zu dekorieren - aber mein Kind entscheidet mit. Und wenn es dann halt eine bunte Lichterkette sein soll mit Feen, dann bekommt sie diese. Und wenn sie gerade Einhornposter und co. aufhängen will, darf sie das. 

Wie ist das bei Euch? Was haben eure Kids denn für Betten oder Zimmer? Irgendwann wünscht Motti sich ein Hochbett... Mal sehen, wann es dafür Platz gibt! ;-)





#INTERIOR - GREY & WHITE BEDROOM

WERBUNG //

Das Schlafzimmer ist bei uns immer ein Raum, der am letzten den Feinschliff bekommt. In der letzten Wohnung sind wir dann fast schon wieder ausgezogen und haben gar nicht mehr so viel Detailliebe hineingesteckt, aber es ist mir wichtig, auch den Raum gemütlich zu gestalten. Deswegen haben wir uns doch noch dazu entschieden, eine Wand farbig zu streichen und uns für Hellgrau entschieden. Fertig ist das Schlafzimmer auch jetzt noch nicht, es fehlen hier und dort noch ein paar Details - eine kuschelige Tagesdecke, ein paar Prints und vielleicht ein hübscher Wäschekorb. Zu überladen soll der Raum nicht wirken, denn unsere Träume müssen sich ja irgendwo entfalten können und wir schlafen in "nicht-vollgestopften" Räumen einfach besser.

BAUFIX* war so freundlich und hat mir die Farben für den Raum zur Verfügung gestellt, was das ganze Projekt natürlich etwas beschleunigt hat. Das Ergebnis - und ein paar Fotos vom "Weg dorthin" zeige ich euch jetzt! Angefangen haben wir natürlich damit alles abzukleben und eine Decke hinzulegen - ich sage Euch, Streifen kleben ist kein Spaß aber wenn man sie unbedingt will ;) Also habe ich mir die Wasserwaage genommen (wir haben so eine lange mit Lineal) und alles sorgsam ausgemessen. 100% perfekt sind sie vielleicht nicht - aber auch nicht ultraschief ;-)

#mummyslittlehelper #momlife #lovedoinglifewithher


Und hier kommen die "schönen" Fotos vom Nachher-Effekt. Als die Farbe dann getrocknet war, war auch ich glücklich. Sehr sogar! Und dem Mann gefällt es auch - pheewwwww! (der war nämlich arbeiten, als ich gestrichen habe :D). 


Print im Rahmen: DIY
Kerze: Aldi Nord
Vase: Søstrene Grene 
Print an der Wand links: Posterlounge
Möbel: IKEA und DIY

Ich überlege die ganze Zeit, ob wir noch eine Wand streichen - vielleicht aber auch im Wohnzimmer. Das Ergebnis zeige ich Euch dann natürlich auch auf jeden Fall!

Wie gefällt Euch die Wand?  Habt ihr farbige Schlafzimmer oder lasst ihr eure Wände lieber weiß? Ich mag farbige Akzente ja sehr und bin sehr froh, dass sich der "Traum" von meiner grauen Wand jetzt erfüllt hat! :)






*Anzeige. Dieser Beitrag enthält Werbung. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch in keiner Weise beeinflusst, ich möchte Euch mit meinen Artikeln einen Mehrwert bieten und zeige daher ausschließlich Produkte, die ich auch selbst kaufen würde.
Weitere Infos: https://www.trusted-blogs.com/tipps/werbekennzeichnung/

#MOMLIFE - 24 Adventskalenderideen für Kinder


Es ist wieder soweit! Viele Mütter kaufen schon das ganze Jahr über Kleinigkeiten für den Adventskalender für die Kids, anderen reicht es wenn es etwas Schokolade gibt oder nur ein bisschen Süßkram. Ganz egal welcher Fraktion ihr angehört - hier kommen ein paar Inspirationsideen für Adventskalender für 3 bis 4-jährige (oder ggf. auch ältere) Kids!

1. CDs* z.B. Conni. Wird hier rauf und runter gehört ;-) | 2. Buchstabenmemory von Hema | 3. Zauberbücher* /Zauberblöcke. | 4. Haarklammern im Weihnachtsmotiv oder auch ganz normale. | 5. Kinderlabello - nicht nur im Prinzessinnenlook! | 6. Kinderstempel* kann man gut über mehrere Türchen aufteilen | 7. Quetschies gehen immer! | 8. Ausstecher z.B. hier von H&M, es gibt aber auch bei IKEA gerade sehr niedliche! | 9. Kindernagellack | 10. Gemüsenudeln | 11. Bügelperlenplatten | 12. Stempelstifte | 13. Stofftier z.B. dieses süße Schweinchen. | 14. Aufkleber jeder Art! | 15. Badewannenfarben, hier z.B. von DM | 16. Fahrzeuge | 17. Weihnachtliches Stempelset von HEMA (landet auch bei uns im Kalender ;-)) | 18. Backset für kleine Kuchenbäcker - auch wieder prima verteilbar über mehrere Tage! | 19.  Küchenutensilien | 20. Obstset aus Holz | 21. Torte von IKEA | 22. Rentier-Haarreif | 23. Batman-Tasse oder Weihnachtstasse von H&M | 24. Verkleidungssachen*  

*Affiliate Links enthalten. Wenn ihr darüber bestellt, bekomme ich eine klitzekleine Provision gutgeschrieben. Ihr müsst das aber nicht tun und für euch wird auch nichts teurer. 



Was kommt bei Euch in den Adventskalender der Kids? 

Hier gibt es meistens eine bunte Mischung - ein paar Spielzeugkleinigkeiten, Rosinen und Schokolade oder Naschi dürfen natürlich nicht fehlen. Mir ist eine Balance immer wichtig - es soll immerhin ja nur die Vorfreude auf Weihnachten steigern und wer hat es nicht geliebt, jeden Morgen ein Türchen/Säckchen als Kind zu öffnen? Bei uns gab es zwar auch nicht immer materielles und meist "nur" Schokolade - aber das reicht ja auch aus. Aber ich gebe zu, dass ich es liebe Adventskalender zu basteln und vor allem für Motti viele Ideen hätte... aber natürlich limitiere ich alles etwas, denn zu Weihnachten gibt es sowieso wieder genug. In der Familie haben wir jetzt schon abgemacht, dass wir den Kindern der Geschwister zu Weihnachten gar nichts materielles mehr schenken, sondern Zeit. Zeit miteinander. Ausflüge in den Zoo, Tierpark oder irgendeinen anderen schönen Ort mit den Cousinen/Cousins. Das ist auf Dauer nämlich viel kostbarer als jedes Lego, Puzzle, Malbuch oder Buch. :)

(Und PSST! Ich habe dieses Jahr einiges auf Kinderflohmärkten für den Adventskalender ergattert! Spart Geld und macht beide Seiten glücklich ;-))