Muffins-Rezept

Damit ich überhaupt mal wieder poste, die letzten Tage habe ich es einfach nicht geschafft, ich hoffe nachher finde ich etwas Zeit dazu, poste ich jetzt wie über Formspring erwünscht, ein Muffin-Rezept. Leider habe ich keine Bilder mehr von den Muffins machen können, so schnell waren sie weg. Mein Rezept vom Samstag war ziemlich simpel, aber doch lecker. Ich musste halt mit dem was im Haus da ist, klarkommen ;-)
Zutaten:
  •  200 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 50 g Kakao
  • 100 g Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 125g weiche Butter
  • 2 Eier
  • 5 EL Milch
  • 50 g Schokoraspeln
Ofen vorheizen auf 160°C. Danach Mehl, Backpulver, Kakao, Zucker & Vanillezucker gut mischen. Butter und Eier darunter heben, bis alles gleichmäßig ist. Solange Milch hinzufügen, bis der Teig matschiger wirkt, aber nicht zu flüssig! Dann den Teig in die Muffinförmchen kleksen (gleichmäßig verteilen, logischerweise) und danach ca. 15 Minuten backen.

Und nachher komme ich hoffentlich dazu ein paar Bilder vom Sonntag zu posten. Jetzt geht es gleich erstmal zum Sport, und dann gibts ein bisschen Haushalt. Ich habe heute nämlich frei. Juhu.
Und meine Schwester schreibt heute ihre erste schriftliche IB-Prüfung, good luck, love! <3

5 comments :

  1. Ich könnte jeden Tag Muffins essen <3

    ReplyDelete
  2. Danke für das Rezept!
    In meinen Augen bist du 'ne super Bloggerin! :)
    Ich hab heute eine von 3 schriftlichen Prüfungen gehabt und wenn ich alle hinter mir habe, werde ich für meine Freundinnen und mich Muffins backen. Vielleicht ja sogar mit deinem Rezept. ;)

    ReplyDelete
  3. @Anonymous: Danke fürs Kompliment ;-) Ich werde mal schauen, ob ich noch Fotos von den Cupcakes vom Birthday habe, dann kann ich das Rezept ja auch einmal posten. Sag mir, ob sie dir geschmeckt haben, falls du sie backen solltest ;-) Und ich hoffe, deine Prüfungen laufen gut! :-) Viel Glück!

    ReplyDelete
  4. Ich muss dringstens auch mal wieder Muffins backen. ich glaube, dein Rezept probier ich morgen zu GNTM direkt mal aus :D

    ReplyDelete