#PERSONAL - März-Rückblick


Der März ist nun auch schon wieder 1 Woche vorbei, sodass mein Märzrückblick nun auch endlich mal folgen kann. Der März war manchmal viel zu kalt, sehr arbeitsreich und manchmal etwas stressig, aber im groben Ganzen bin ich zufrieden. Der April kann nur besser werden - vor allem das Wetter ;) Was meint ihr? Die Temperaturen fürs Wochenende sind ja schon sehr vielversprechend!

Gesehen - wir waren im März in Hamburg und haben liebe Freunde und meine Schwester gesehen. Außerdem waren wir endlich mal wieder im Kino und haben den neuen Schti's Film geschaut. Empfehlenswert!

Getan - Ich habe viel gearbeitet, viel an der Masterarbeit geschrieben (da Motti 1 Woche im Urlaub war, konnte ich endlich mal weitermachen!) und sonst nur das übliche ;)

Gehört - das neue Wombats Album! I like!

coffee is always a good idea
#nodaywithoutcoffee


Gelesen - im Moment schaffe ich es nicht so sehr zu lesen, obwohl es so gut lief am Anfang des Jahres. Aber irgendwie sind die To-Do-Listen ellenlang, die Termine am Nachmittag auch und so fallen mir aktuell Abends immer sehr früh die Äuglein zu. Ich hänge also immer noch beim gleichen Buch fest.

Gegessen - Smoothie-Bowls, Sushi, Zimtschnecken, Geburtstagskuchen

Getrunken - Rhabarberschorle, Gin mit Ginger Ale (wieso haben wir das vorher nicht getrunken?)

Gefreut - über die vielen Momente mit Freunden, Gesundheit und über Zeit für die Thesis

Gedacht - Wann wird es endlich warm?



Gewünscht - mehr Zeit für die Thesis, aber im Alltag klappt es einfach kaum. Der Mann arbeitet den kompletten Tag, ich vormittags im Moment auch wieder komplett, die Nachmittage widme ich der Motte und ihren Aktivitäten, Haushalt, Einkauf, dem Alltagskram halt. Und Abends fallen mir - wie schon erwähnt - die Augen zu. Aber nächste Woche hat der Mann Urlaub, da kann ich ein paar Nachmittag/Abendschichten einlegen - yipppie!!! Und viel ist Gott sei Dank auch nicht mehr zu machen - das Ende naht. Doppel yay!

Gestaunt - wie ruhig es ist, wenn das Kind nicht da ist. Das ist schon gruselig ruhig, wenn ich ehrlich bin. Die Freude war groß, als sie wieder da war ;-) Auch wenn die 1 Woche wie im Flug verging...

Gekauft - ummm...nichts spannendes. Kram fürs Kinderzimmer, Deko und sowas halt. Und Blumen und so für den Balkon.

home sweet home


Geplant im April: Geburtstagsfeier vom Mann, Harz-Kurztrip, Berlin-Wochenende, die Frühlingsgarderobe aufstocken (ich brauche dringend neue Kleider!!!!), Dinge für den Flohmarkt raussuchen und weiter ausmisten #frühjahrsputz, die Masterarbeit soweit fertig bekommen, dass ich sie vielleicht im Mai abgeben kann. Außerdem wieder längere Laufeinheiten an Sonntagen - ich peile erstmal 15-16km an. Im Moment laufe ich nie mehr als 12/13km bei den Longruns. Aber ich möchte im Herbst ja wieder beim Halbmarathon mitlaufen und dieses Mal schon früher mehr dafür trainieren. Die Zeit geht eh so fix vorbei...

Wie war euer März und was sind eure Pläne für den April? 


No comments :

Post a Comment